07.01.2020 | Neue Bilder + Töne zu unserer Arbeit

Jeden Donnerstag wirds lustig, denn dann kommen die ClinicClowns in die Kinderklinik und sorgen für gute Laune.
Das Social-Media-Team der MHH hat die Clowns einen Tag begleitet.

Vielen Dank an Lisa Marie Weigelt und Carolin Schneider für diesen einfühlsamen Filmbericht.
Hier zu sehen > 

Außerdem schickten uns unsere Clowninnen Feodora und Fupp folgendes Erlebnis aus Wolfsburg:

Freund Leon  (Name geändert)

"Wir besuchen seit vielen Monaten regelmäßig den an Krebs erkrankten kleinen Leon. Durch die wöchentlichen Besuche ist eine kleine schöne Freundschaft entstanden. Zusammen haben wir schon viele witzige, ganz eigene Spiele erfunden, die wir immer wieder zusammen spielen und wie beim ersten Mal viel darüber lachen können. Mit großer Vorfreude werden die Clowninnen jede Woche erwartet. Sie wackeln wie Pinguine in das Zimmer und lassen sich durch die von Leon mit einem Fächer erwedelte Luft durch den Raum pusten. Mit seiner verzauberten Hupe lässt Leon alle im Raum anwesenden bei jedem Ton hochspringen. Da hüpfen auch die Schwestern und der Doktor mit. Und Leon kann etwas, was niemand schafft: er kann sich in ein Einhorn verwandeln. Die Hupe wird auf die Stirn gesetzt, saugt sich dort fest und fertig ist das Horn vom Einhorn! Ein Einhorn, das besondere Kräfte besitzt, die ihm bei der Heilung helfen werden. Diese verspielten Momente sind so intensiv und voller Freude, dass wir uns jede Woche erneut gemeinsam freuen."

Soviel kreative freudige lustvolle Energie setzen die Clowns wöchentlich bei den kleinen Patienten, ihren Familien und auch bei dem Personal frei. 

Zurück