06. Sept. 2018 | E.ON spendet den Clinic-Clowns 10.000 Euro

E.ON spendet für Clinic-Clowns Hannover e.V.
Vor dem Eingang der Kinderklinik (von links): Urs Kobler, Frieda, Fanny und Siba nehmen von Ina Kattwinkel, Dirk Schlung und Bianka Zimmermann die E.ON-Spende entgegen.

Über 10.000 Euro durften sich die Clinic-Clowns Fanny, Frieda, Siba, Barbalotta und Fidou in der MHH stellvertretend für all ihre Clowns-Kolleginnen und -Kollegen freuen. Den „Geldsegen“ überbrachte ihnen Bianka Zimmermann, Dirk Schlung und Ina Kattwinkel vom Energie-Konzern E.ON am 6. September 2018.

Das Geld kam zusammen, weil ein Großteil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des E.ON SE-Konzerns in Deutschland auf die Gehaltsauszahlung im Cent-Bereich verzichtet – also auf monatlich zwischen einem und 99 Cent – und der Konzern die daraus entstehende Summe verdoppelt. 

„Dieses Geld spenden wir regelmäßig für soziale und karikative Projekte, die sich hilfsbedürftigen, schwerkranken Kindern und Jugendlichen widmen“, sagte Bianka Zimmermann, Vorsitzende des E.ON-Betriebsrats Hannover. Davon profitierte in diesem Jahr der Verein Clinic-Clowns Hannover e.V. „Das Geld fließt in unser Budget ein, davon bezahlen wir unter anderem die Ausstattung für 15 Clowns, die regelmäßig die Kinder in neun Klinik in sieben Städten besuchen“, sagte Urs Kobler, Vereinsvorsitzender der Clinic-Clowns Hannover. Als Dankeschön bekamen die spendablen Gäste eine lustige Stunde mit den Clowns in der MHH sowie Luftballonblumen, rote Schaumstoffnasen und Glückskäfer als kleine Geschenke. bb

Zurück